Bibliothek

6 Tipps zum Erstellen der perfekten Lernumgebung für Sie

Berücksichtigen Sie diese Ratschläge von Schülern wie Ihnen aus erster Hand, um Ihren perfekten Lernraum zu schaffen.

 

1. Verringern Sie die Ablenkungen

Jede Umgebung, auch eine Bibliothek, kann dazu führen, dass Sie den Fokus verlieren. Es hängt alles von Ihren persönlichen Lernpräferenzen ab. Einige Studenten empfinden ihren Wohnraum aufgrund von Hausarbeiten und anderen Personen im Haushalt als zu störend. Andere können sich nicht konzentrieren, wenn es zu leise ist. Sie brauchen ein wenig Trubel, um sich zu konzentrieren!

Der Schlüssel ist, dass jeder unterschiedliche Vorlieben hat. Indem Sie Ihre Ablenker identifizieren und minimieren, können Sie sich auf Ihre Arbeit konzentrieren. Experimentieren Sie mit Hintergrundgeräuschen und Orten, bis Sie die für Sie passende goldene Kombination gefunden haben.

2. Entwickeln Sie eine Lernroutine

Sie können nicht immer kontrollieren, wo Sie studieren, aber Sie können eine Routine entwickeln, die Ihrem Gehirn sagt, dass es Zeit ist, sich an die Arbeit zu machen, egal in welchem ​​Umfeld Sie sich befinden Zeiteinstellung.

Studieren

3. Mach es nicht alleine

Manchmal geht es in der richtigen Umgebung mehr um die Menschen, mit denen Sie zusammen sind, als um den Ort, an dem Sie studieren. Hilfe von anderen zu bekommen, kann genau das sein, was extrovertiertere Studenten in die Denkweise des Lernens bringt. “Peer Study Groups sind eine großartige Umgebung, um Ideen auszutauschen und sich vor einer Prüfung zu erkundigen.”

Richten Sie in der Bibliothek eine wöchentliche Lerngruppe für Ihre Klassenkameraden ein. Wenn Sie an Online-Kursen teilnehmen, erstellen Sie mithilfe eines Videoanrufdienstes eine Lernumgebung für Gruppen, damit Ihre Kollegen remote zusammenarbeiten können. Ein ständiger Studientermin mit anderen kann nicht nur Ihre Rechenschaftspflicht erhöhen, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und voneinander zu lernen.

4. Versuchen Sie einen Szenenwechsel

Es mag praktisch sein, zu Hause zu lernen, aber Ehepartner, Kinder und ein Haufen schmutziger Wäsche können Ablenkungen sein, die Ihre fokussierte Lernzeit verkürzen. Selbst wenn Sie das einzige Zuhause sind, ist es nicht zu leugnen, dass Ihre Wohnzimmercouch Sie eher dazu ermutigt, einen Streaming-Dienst anzusehen, als in die Bücher zu stöbern.

Ein Szenenwechsel könnte alles sein, was Sie brauchen, um wieder in den Lernmodus zurückzukehren. Eine Campusbibliothek ist eine naheliegende Wahl. Wenn Sie sich jedoch nicht in der Nähe Ihrer Schule befinden, ist eine öffentliche Bibliothek eine gute Alternative. Wenn Sie während der Arbeit Hintergrundgeräusche bevorzugen, ist Ihr Lieblingscafé ideal. Vergessen Sie Ihre Kopfhörer nicht, falls Ihre Kaffeetrinkerkollegen zu laut werden!

5. Machen Sie Ihr Studium portabel

Studenten, die kreativ werden, wenn sie ihr Studium unterwegs absolvieren, finden an einigen unwahrscheinlichen Orten eine großartige Lernumgebung vor. Lesen Sie während Ihrer Mittagspause bei der Arbeit ein Kapitel oder sehen Sie sich einen Vortrag an. Behalten Sie Ihre Studiennotizen auf Ihrem Handy, damit Sie Ihre Fakten auffrischen können, während Sie in der Fahrgemeinschaft sitzen, Baseballtraining zusehen oder das Abendessen umrühren.

6. Holen Sie sich ein wenig Hilfe von Ihren Freunden (und Ihrer Familie)

“Haben Sie keine Angst, Freunde oder Familienmitglieder um etwas Zeit zu bitten, um bei der Vorbereitung Ihres Tests zu helfen”, sagt Blake. Vermeiden Sie nicht Ihren Ehepartner, Ihre Kinder oder Mitbewohner, damit Sie lernen können. Bitten Sie sie, zu helfen, indem Sie Sie vor einem Test befragen oder Punkte aus Ihrem letzten Vortrag diskutieren. “Andere Menschen in Ihrer Nähe können wertvolles Feedback, Fragen und Anregungen zur Diskussion geben”, sagt Blake.

No Comments

Post A Comment